DatenschutzERKLÄRUNG

 

Einleitung

Das Grundrecht auf Datenschutz ist in Österreich im Datenschutzgesetz im Verfassungsrang verankert.

 

Demnach hat jedermann, insbesondere auch im Hinblick auf die Achtung ihres/seines Privat- und Familienlebens, Anspruch auf Geheimhaltung der sie/ihn betreffenden personenbezogenen Daten, soweit ein schutzwürdiges Interesse daran besteht.

 

Unter "Daten" sind dabei nicht nur Name, Geburtsdatum oder Adresse zu verstehen, sondern generell Informationen über eine bestimmte Person. Dazu zählen auch Bild-, Video- und Stimmaufnahmen sowie biometrische Daten, wie etwa Fingerabdrücke.

 

Das Bestehen eines solchen schutzwürdigen Interesses auf Geheimhaltung der personenbezogenen Daten ist aber ausgeschlossen, wenn Daten infolge ihrer allgemeinen Verfügbarkeit oder wegen ihrer mangelnden Rückführbarkeit auf die Betroffene/den Betroffenen einem Geheimhaltungsanspruch nicht zugänglich sind (z.B. anonyme Statistiken, aus denen niemand einen Rückschluss auf die Identität der Betroffenen ziehen kann).

 

Datenschutzerklärung der Master Human Resources Consulting GmbH

Soweit nicht anders angegeben, gilt die vorliegende Datenschutzerklärung für alle Produkte, Dienstleistungen, Websites und Apps, die von Master Human Resources Consulting GmbH oder Master International A/S ("MHRC") angeboten werden. MHRC ist Anbieter verschiedener psychologischer Testverfahren, welche auf der IT-Plattform Metis betrieben werden. Sämtliche von MHRC angebotenen Produkte sind ausgezeichnet dokumentiert und beruhen auf internationalen Standards für Testqualität.

 

Die Kunden (bzw. Lizenznehmer) von MHRC wenden über Metis die Produkte im Rahmen ihrer Personalgewinnung und -entwicklung an. Dabei werden von den Kunden und deren Testpersonen, insbesondere von bestehenden als auch von zukünftigen Mitarbeitenden, einzelne personenbezogene Daten und schützenswerte Testergebnisse („Daten“) erhoben und damit im Rahmen des Selektions- bzw. Weiterbildungsprozesses eine Analyse und ggf. ein Persönlichkeitsprofil der Testperson erstellt („Zweck“). Für die Bearbeitung sämtlicher Daten unterwirft sich MHRC strengen Standards. Die vorliegende Datenschutzerklärung informiert im Folgenden über den ethischen, rechtlichen und physischen Umgang der MHRC mit Daten der Kunden bzw. der Testpersonen.

 

Metis erlaubt Kunden der MHRC grundsätzlich die Erhebung und Speicherung der Daten der Testpersonen sowie den Zugriff auf diese Daten. Über die bloße Datenerhebung, -speicherung und Zugänglichmachung hinaus bearbeitet die MHRC selbst die Daten der Testpersonen nicht, außer der Kunde erteilt der MHRC hierzu sein Einverständnis in einer separaten, schriftlichen Geheimhaltungsvereinbarung.

 

Die Daten verbleiben stets im Eigentum der Kunden von MHRC. Die Beschaffung der Daten und insbesondere der Zweck wird den Testpersonen vom Kunden bzw. auf der Plattform Metis mitgeteilt. Die Daten werden keinesfalls für einen anderen als den angegebenen Zweck verwendet, insbesondere nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben. Metis erfordert mittels technischer Maßnahmen in der Anmeldemaske regelmäßig, dass die Testpersonen vor der Dateneingabe zur Erhebung ihrer Daten einwilligen. Den Testpersonen steht von Gesetzes wegen ein jederzeitiger Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsanspruch zu. Ein Einverständniswiderruf untersagt mit sofortiger Wirkung die weitere Datenbearbeitung.

 

MHRC bearbeitet die Daten nur im Rahmen der vorstehend genannten Grundsätze und stets in Übereinstimmung mit der aktuell gültigen Datenschutzgesetzgebung. Es gelten außerdem die Datensicherheitsbestimmungen und -standards gemäß dem Dokument Metis – Implementation, Security and Compliance (siehe Downloadbereich). MHRC setzt zwecks Erfüllung ihrer vertraglichen Pflichten Partner aus dem In- und Ausland ein. Zugriff auf die Daten haben nur die verantwortlichen Fachpersonen der MHRC sowie die dazu technisch und organisatorisch befähigten und befugten Angestellten der technischen Dienstleister der MHRC. Alle Partner der MHRC setzen höchste internationale Datenschutzstandards ein und sind der MHRC gegenüber vertraglich zur vertraulichen Behandlung und Nichtweitergabe der Daten verpflichtet.

 

Sofern Daten im Ausland gespeichert werden, achtet MHRC konsequent darauf, dass das betreffende Land einen den österreichischen entsprechenden, angemessenen Datenschutzstandard aufweist. Die Daten werden auf einem Daten-Server von Windows Azure, einer Tochtergesellschaft von Microsoft, in Irland (Dublin) und den Niederlanden (Amsterdam) gespeichert. Diese beiden Länder sind hinsichtlich Datenschutz als sicher eingestuft worden. Darüber hinaus ist Windows Azure auch vertraglich verpflichtet, die gespeicherten Daten nur im Rahmen des Hosting-Auftrages zu bearbeiten, d.h. Windows Azure ist es mit Ausnahme von Instandhaltungs- und sicherheitserhaltenden oder –erhöhenden Maßnahmen untersagt, mit den gespeicherten Daten anderweitig umzugehen, so insbesondere auch Daten an Dritte weiterzugeben.

 

MHRC legt höchsten Wert auf Datensicherheit und arbeitet prinzipiell nur mit Partnern zusammen, die das auch tun. Nebst dem rechtlichen Rahmen stehen technische und organisatorische Maßnahmen zum physischen Schutz der Daten im Vordergrund. Windows Azure erfüllt die höchsten internationalen Datenschutzrichtlinien, wie insbesondere ISO/IEC 27001, SOC 1- und SOC 2-SSAE 16/ISAE 3402 (www.windowsazure.com/de-de/support/trust-center/compliance). Dies sind die weltweit angewendeten Standards für die Zertifizierung eines Informationssicherheitsmanagementsystems. Die Server von Windows Azure befinden sich in 24/7/365 gesicherten Datencenter und eine 2048-bit SSL-Verschlüsselung und Firewalls beugen dem Verlust, Missbrauch, unberechtigten Zugriff oder unberechtigter Weitergabe von Daten wirksam vor.

 

MHRC behält sich jederzeit die statistische Aufbereitung (Normberechnungen) und Offenlegung oder anderweitige Verwendung von anonymisierten Daten ohne jeden Personenbezug vor. MHRC garantiert, dass die bearbeiteten Daten keinerlei Personenbezug mehr enthalten bzw. ermöglichen. Ebenfalls vorbehalten bleiben allfällige Offenlegungspflichten im Rahmen von allfälligen gerichtlichen oder behördlichen Rechtsverfahren.

 

Mit der Unterzeichnung des Lizenzvertrages erteilt der Lizenznehmer der MHRC die Befugnis, die über Tools der MHRC erhobenen Daten getreu den vorstehenden Bestimmungen zu bearbeiten.

 

Die Kunden der MHRC werden darauf aufmerksam gemacht, dass eine rechtmäßige Bearbeitung der Daten sowohl durch sie wie auch durch die MHRC nur dann erfolgen kann, wenn den Testpersonen (bspw. durch Gebrauch des vorgefertigten Einladungsschreibens der MHRC) die Datenerhebung angezeigt wird und die Testpersonen hierzu ihr Einverständnis erteilt haben. Die Kunden lassen die Daten gegenüber den Testpersonen ausschließlich von Personen auswerten, die von MHRC hierzu ausgebildet und zertifiziert worden sind.

 

Geben wir Informationen an Dritte weiter?

Alle verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nur in jenen Fällen an Dritte weitergegeben oder für einen anderen als den ursprünglichen Verwendungszweck verwendet, in denen wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder die von Ihnen angeforderte Leistung Ihren Wünschen entsprechend anders nicht erbracht werden kann oder Ihre Zustimmung dazu haben.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google“). Google Analytics verwendet Textdateien (sog. “Cookies“), die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Cookies werden eingesetzt, um die Benutzung für Sie angenehmer zu gestalten und die Leistungsfähigkeit zu verbessern.

 

In unserer separaten Cookie-Richtlinie wird beschrieben, welche Informationen wir sammeln, wie wir diese verwenden werden und warum manche Cookies gespeichert werden müssen. Hier erfahren Sie auch, wie Sie Cookies deaktivieren können, wodurch jedoch die Funktionalität der Webseite eingeschränkt werden kann.

 

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

 

Ihre Zustimmung

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

 

Kontaktieren Sie uns

Sollten Sie Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie haben, können Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

 

Master Human Resources Consulting GmbH
Fleischmarkt 1, Top 12 • 1010 Wien • Österreich
Email: office@master-hr.at
Internet: www.master-hr.at

 

... oder benutzen Sie dazu das Kontaktformular

 

Änderungen unserer Datenschutzerklärung

Falls wir unsere Datenschutzrichtlinie ändern sollten, werden wir das Datum der Datenschutzrichtlinie aktualisieren.

 

Letzte Aktualisierung erfolgte am: 11.04.2018